DIE PÄPSTIN begeistert - Nach 9000 begeisterten Besuchern an drei Wochenenden gibt es sieben neue Vorführungen an Ostern

DIE PÄPSTIN begeistert - Nach 9000 begeisterten Besuchern an drei Wochenenden gibt es sieben neue Vorführungen an Ostern

„Johanna hat Ludwigs Festspielhaus erobert.“

„Die Päpstin“ hat Ludwigs Festspielhaus im Sturm erobert.“, zeigt sich Theaterdirektor Benjamin Sahler begeistert. Mit diesem Erfolg hätte er nicht gerechnet. „Der Dezember gilt in Füssen allgemein als schwierig im Ticketverkauf, da wenig Touristen in der Stadt sind. Wir sind deshalb überglücklich vor fast immer ausverkauftem Haus gespielt zu haben! Nach jeder Vorstellung gab es standing ovations!“ Vom 30.11. bis 16.12. waren acht Vorstellungen angesetzt worden.
 
Nicht nur das Publikum war begeistert, auch die Fachpresse überschlug sich. Besonders Anna Hofbauer glänzte in der Hauptrolle als Päpstin Johanna und auch der Rest des Casts erntete nur Lob – allen voran die Musicalstars Jan Ammann als Gerold, Uwe Kröger als Aeskulapius und Kevin Tarte als Rabanus. Die großartigen Tänzer boten zeigten in mitreißende Ensembleszene die innovativen Choreographien von Stefanie Gröning und die bildgewaltige Inszenierung von Benjamin Sahler begeisterte das Publikum mit eindrücklichen emotionalen Momenten.
 
Beflügelt vom Erfolg hat das Festspielhaus nun sieben neue Spieltermine zur Osterzeit bekannt gegeben. Das Musical passt laut Sahler sowohl thematisch als auch atmosphärisch bestens in diesen für Christen besonders wichtigen spirituellen Zeitraum.
 
Mit dabei natürlich wieder Anna Hofbauer als Päpstin, sowie Jan Ammann am ersten Wochenende in der Rolle des Gerolds und an den folgenden Termin dann erstmals Matthias Stockinger als Gerold. Kevin Tarte wird erneut als Rabaus zu sehen sein und auch in den restlichen Rollen werden wieder „viele bekannte Gesichter“ aus dem aktuellen Spielblock der PÄPSTIN zu sehen sein.

Die Wiederaufnahme des mitreißenden Musicals ist ein besonderer Höhepunkt im Jahreskalender von Musicalfans, denn DIE PÄPSTIN begeistert wie kaum ein anderes Werk durch berührende Songs, aufwändige Kostüme und magische Bühnenbilder. Die Geschichte einer klugen, starken Frau, die trotz vieler Schicksalsschläge unbeirrbar ihren Weg geht. Ein Gesamtkunstwerk, welches uns die beeindruckende Geschichte der Päpstin Johanna, nach dem Weltbesteller von Donna W. Cross auf eindrücklicher Weise erzählt.

 
Termine:
12./13./14. April
22. April (Ostermontag)
26./27./28. April
Tickets sind bereits erhältlich.
Alle Infos und Tickets unter www.das-festspielhaus.de, Service Hotline +49 83 62 50 77 777

 

Anne Roth
mobil 0171 711 055 1
presse@das-festspielhaus.de
Internet www.das-festspielhaus.de